Die Feinbeckerei

Sein, aber fein.

Feine Sache: The Behavioral Arts auf YT

Vor ein paar Tagen habe ich diesen superspannenden Youtube-Kanal entdeckt. Inhaltlich dreht sich dort alles um die Analyse von Körpersprache und Verhalten. Zuschauer werden dabei geschult, nonverbale und verbale Signale zu deuten, wobei ein Schwerpunkt darauf liegt, zu erkennen, ob Manipulation und Täuschung vorliegen.

In Anbetracht dessen, was uns medial und socialmedial in dieser einmaligen Krisenzeit vorgesetzt wird, ist das nach meinem Empfinden eine der zentrale Kompetenzen, die man jetzt – neben der eigenen Intuition – täglich trainieren sollte, wie Kung Fu: Die analytische Fähigkeit unterscheiden zu können, was ist eher Wahrheit und was ist wahrscheinlich eher Lüge, List, Täuschung und Manipulation.
Das psychologische Basis-Wissen dazu vermittelt Kanalbetreiber Spidey äußerst nachvollziehbar und sympathisch. Und bitte nicht abschrecken lassen von den mitunter reißerisch anmutenden Thumbmails, so ist das halt heutzutage auf Youtube.

Feine Sache: Die Wildkräuter-Saison ist eröffnet

Der Frühling ist endlich da und mit ihm sprießen die ersten Wildkräuter. Das heißt ab jetzt wieder Ausschau halten, was so alles am Wegesrand – oder lieber etwas weiter weg davon – wächst. Und es ist einiges, was man schon früh im Jahr sammeln und vor allem essen kann. Denn die Feinbeckerei ist ja auch eine Feinschmeckerei.

It´s just a ride.

This incredible live performance of Amanda Palmer left two people in tears and one with a fairly serious girl crush. Come join us. Because it´s just a ride…
It’s just a ride.
And you’ve got the
choice to get off
anytime that you like
It’s just a ride.

John Frusciante is back

Wenn das mal zur Abwechslung keine guten Nachrichten sind: John Frusciante ist nach längerer Pause wieder zurück bei den Red Hot Chili Peppers und mir macht der neue Song mit dem Mix aus Johns fuzzy-warmer Gitarre und Anthonys klarer Stimme richtig gute Laune.

By the way, ich bin ja überzeugt, dass John – introvertierter Freak – und Anthony – extrovertierter Freak – Soulmates sind und einfach zusammen gehören. Oder? Sieht man doch ganz eindeutig find ich.

Exakt so und nicht anders sieht man aus, wenn man sich nicht erst aus diesem Leben kennt und sich dann endlich in den späten 80ern wiedertrifft und eine Band startet.
Kein Zweifel.

Upperbavarian Winter Skies

KW-System Umsturz?

Ich hatte heute morgen eine Idee. Und zwar fände ich es gut und vor allem zeitgemäß, wenn wir das altmodische Kalenderwochen-Zähl-System, in dem wir uns bisher durch das Jahr gehangelt haben, ein wenig „erneuern“ würden. Bisher war es ja so, dass wir die Kalenderwochen vor allem im Geschäftigkeits-Kontext stumpf und trocken einfach nacheinander abgezählt haben. KW 1 bis KW52. Gähn… Bei der Methode geht höchstens Graf Zahl einer ab. Mir und ich projeziere auch der Mehrheit der Bevölkerung sicher nicht.

Zwei Neujahrsansprachen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten

Neujahrsansprache von SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz

Die eine stammt vom Olaf Scholz, dem Mann ohne Gedächntnis“, der diesen Herbst trotz seiner offensichtlichen Verwicklung in Finanz- und Wirtschaftsskandale zum amtierenden deutschen Bundeskanzler erkoren wurde.

Ich habe keine eigene Erinnerung…Ich habe keine detaillierte Erinnerung

Olaf Scholz, IM CUM-EX UnTERSUCHUNGSAUSSCHUSS

Dem Anschein nach hat Scholz aber nicht nur ein phänomenal schlechtes Gedächtnis – mehr als 20 Mal hätte sich Scholz allein im öffentlichen Teil des Untersuchungsausschusses nicht mehr erinnert, scheibt die Süddeutsche Zeitung – sondern auch eine gestörte Wahrnehmungsfähigkeit. Denn in seiner Neujahrsansprache an das deutsche Volk behauptet der amtierende Bundeskanzler (nach einer interessanten Rechts-Links-Kopf-Neigung bei Minute 1:20) es gäbe derzeit keine Spaltung im Land.

„7 vs. Wild“ auf Youtube

Sieben Typen müssen jeder für sich sieben Tage in Schwedens Wildnis überleben und dürfen nur sieben Gegenstände mitnehmen. Dabei dokumentieren sie ihren Alltag selbst mit der Kamera und müssen diverse Aufgaben lösen, wie z.B. Feuer mit einem Feuerbohrer machen. Wer es nicht mehr aushält, kann sich per Notfallhandy jederzeit rausholen lassen.

Irgendwie hatte der Youtube-Algorithmus den richtigen Riecher, dass mir das taugen könnte. Und so wars dann auch. Die Youtube-Serie „7 vs. Wild“ hat mir in den letzten Wochen richtig Spaß gemacht.

Immer mehr Menschen leben und sterben mit/an/als Apparate(n).

Meine zugegeben nicht ganz dystopiefreie Gegenwarts-Diagnose sowie Zukunftprognose. Aber ich finde in der längsten Nacht des Jahres kann man endlich auch mal ganz ungeniert die dunklen Themen anschneiden. Wie beispielsweise die Frage, ob eine menschenwürdiges Leben in unserer heutigen Gesellschaft noch möglich ist.

Wer nach diesem Beitrag extrem down oder auch nur leicht beunruhigt sein sollte, dem sei zur Linderung seiner Beschwerden folgendes empfohlen. Zunächst gilt: Keine Panik. Dann 2 x täglich für mindestes drei Tage Gurkitier morgens und abends auditiv einnehmen. Zusätzlich empfielt sich das Betrachten einer Gurkitier-Darstellung. Abwechselnd mit dem linken, dann mit den rechten Auge usw. und das ganze so lange, bis einen jemand sichtlich fassungslos fragt, was man da gerade mache… Das synchronisiert die beiden Gehirnhälften und stärkt Eigen- und Frohsinn, was nie verkehrt sein kann. Optimal wäre, wenn die Gurkitierdarstellung etwa die doppelte Größe eines Glas GT 1700 Coupé aufweisen würde. Aber für den Erfolg der Methode funktionieren auch unwesentlich kleinere, sowie wesentlich größere Abbildungen ausgezeichnet.

Die Gurkitier-Methode oder auch G-Tierapie ist von Dr. Moprheus Ludwig Brain entwickelt, geprüft und empirisch legt. Sie hilft bei fast allem gegen fast alles. Bild: Netzfund

Feine Sache:Telefonstreiche

Gute Telefonstreiche gibts heute viel zu selten. Schade eigentlich. Hier ein paar zeitlose Klassiker.

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén