Ich will schon ewig über die Brennessel schreiben. Denn die Ursprungsidee dieses Blogs ist ja das Augenmerk auf feines Sein (note to self) zu richten und in der Hinsicht ist die Urtica definitiv kein Low Performer. Im Gegenteil, die unscheinbare, oft als Unkraut abgewertete Pflanze kann einiges und deshalb möchte ich sie hier endlich mal vorstellen und gebührend abfeiern. Und welch eine schöne Synchronizität. Eben erfahre ich durch Recherche für diesen Beitrag: Die Brennessel ist zur Heilpflanze des Jahres 2022 gekürt worden. Herzlichen Glückwunsch! Sowas von verdient. Aber nun ist es allerhöchste Zeit, meinen Begeisterungssturm substanziell mit ein paar Argumenten zu unterfüttern. Füttern ist da gleich ein gutes Stichwort.

LECKER : ALS TEE ODER WILDGEMÜSE

Ich finde Brennessel einfach megalecker. Ob als Tee, Suppe oder Spinat-Alternative. Ein Freund, dem ich neulich eine Tasse Brennesseltee vorsetzte meinte: “ M-hmm… schmeckt bissl wie Miso-Suppe“, und ist seitdem auf den Geschmack gekommen. Was mich sehr freut, denn jeder Brennesseltee-Trinker ist ein Brennesselteetrinker mehr, und das ist sehr gut in diesen Zeiten. Dazu später mehr. Ich trinke den Tee fast täglich und freue mich dabei immer wieder aufs Neue über seine zartgrüne Färbung, seinen feinen Geschmack und spüre, dass er mir auf vielen Ebenen gut tut. Zur Heilwirkung, die wissenschaftlich bestätigt wurde, komme ich noch. Bleiben wir zunächst noch bei den rein sinnlich-genussvollen Aspekten.

Brennesseltee: Frisch aufgebrüht
Brennesseltee: Ohne nachträgliche Farbkorreur.

Farblich ist ein Tee aus Brennesselblättern ein kleines grünes Wunder, da das ganze Spektrum von einem zartem Hellgrün bis zu einem satten Smaragdgrün darin steckt. Je nachdem wie lange man ihn ziehen lässt. Das zweite Foto ist nicht nachbearbeitet. Nur vor eine Lampe gehalten, nachdem der Tee zuvor etwa 24 Stunden stand und abgekühlt ist. Auch kalt getrunken finde ich ihn lecker, vor allem im Sommer.

Brennesselsuppe mit gerösteten Sonnenblumenkernen

Eine einfache Brennesselcreme-Suppe mit einer Handvoll frischen Blättern ist rasch zubereitet und ein Gedicht. Etwas Butter, Mehl und eine kleine Zwiebel anschwitzen. Eine Handvoll frische gehackte Brennessel dazu. Mit Wasser aufgießen und wer mag, kann noch etwas Dinkelgrieß hinzugeben. Etwas Sahne dazu für eine schön cremige Konsistenz. Eine Mini-Prise Kurkuma. Salz und frischer Pfeffer. Fertig. Sehr gut dazu passen geröstete Sonnenblumenkerne und Hanfsamen.


KÖRPERLICHE WIRKUNG


Bereits die alten Griechen und die Römer kannten und schätzen die Heilwirkung der Brennessel. Im Mittelalter wurde sie schon gegen Rheuma und Asthma eingesetzt und die kräuterkundige Hildegard von Bingen empfahl das Kraut zur Entgiftung, gegen Vergesslichkeit und als Magen und Darm reinigende Frühjahrskur. Um ihre blutreinigende Wirkung wusste Sebastian Kneipp und jener hatte auch sonst nur lobende Worte für das gemeinhin eher verachtete Unkraut.

Die Brennnessel ist die verachtetste unter den Pflanzen. Für den Kenner hat sie in der Tat den größten Wert.

SeBASTIAN KNEIPP


„Schön und gut Eva“, hakt der aufgeklärte Leser hier ein, „was aber sagt die moderne Wissenschaft dazu? Schließlich leben wir nicht im Mittelalter, sondern in aufgeklärten Zeiten, gell?“ Nun, auch die moderne Wissenschaft attestiert der Brennessel eine heilsame Wirkung. z.B. wenn es um die Linderung von enzündlichen Beschwerden wie Rheuma geht. Nachzulesen in einem Artikel auf der Gelben Liste. Einem Online-Portal, das laut Eigenaussage aus „erfahrenen Medizinjournalisten, Ärzten und Apothekern“ besteht und redaktionell „alle Texte verantwortungsvoll überprüft und redigiert.“ Dort heißt es über den Tee:

Zur Wirksamkeit bei Gelenkbeschwerden, entzündlichen Gelenkerkrankungen oder rheumatoider Arthritis liegen vor allem Anwendungsbeobachtungen und Post-Marketing-Studien vor, die eine deutliche Besserung der Symptome (40%-90%) nach drei Wochen zeigen.  Die diuretische Wirkung wurde anhand einer offenen Studie von 32 Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz und chronischer Veneninsuffizienz belegt.

GELBE LISTE PHARMAINDEX, ARTIKEL VOM 01.11.2021

Stoffwechselanregend, entwässernd, entzündungshemmend, das Immunsystem aktivierend, die Liste der angezeigten Heilwirkungen ist noch viel länger und wem das nicht reicht: hier noch eine kurze Aufzählung von Inhaltsstoffen, deren positiven Nutzen die Leserin bei Interesse gerne selbst recherchieren kann.

  • reich an Vitamin A und Vitamin C
  • hochwertiges pfanzliches Eiweiß
  • sehr hoher Eisengehalt
  • wertvolle Mineralien wie Kalium, Calcium, Kieselsäure, Magnesium
  • Antioxidantien
  • Flavinoide
Die Brennessel ist Kinderstube für viele Schmetterlingsraupen.
Das Tagpfauenauge ist auf die Brennessel angewiesen.

Ich möchte noch betonen, dass das selber sammeln keine große Sache ist und sogar sehr viel Freude bereitet. Ich vermute, weil da ein uraltes evolutionäres Programm in uns bedient wird. Die Pikse der Brennhaare muss man nicht mehr fürchten, als andere Pikse und mit den entsprechenden Schutzhandschuhen oder dem richtigen Handgriff ist das wirklich easypeasy. Gesammelt werden sollte an Plätzen, wo nicht unmittelbar eine vielbefahrene Staße, ein Gülleacker oder ein Hundeklo liegt. Und am besten nur die frischen Blattspitzen, vor allem im Frühjahr. Aber selbst jetzt noch kann man losziehen und sich einen Wintervorrat anlegen.

Bajuwarische Spätlese exquisiter Spitzen-Urtica äh Urtica-Spitzen.

So – an dieser Stelle gebietet mir mein Anstand eine Triggerwarnug aussprechen für alle, die Schnappatmung bekommen, wenn sie Wörter wie Psyche, Seele oder spirituelle Wirkung vernehmen. Und das sind in unseren aufgeklärten Zeiten ja nicht wenige. Für all diese ist der Beitrag hier zu Ende. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe, dass vielleicht ein kleiner Funken meiner Begeisterung für die Heilpflanze des Jahres 2022 überspringen konnte. Alle anderen folgen mir bitte ohne allzu sehr zu drängeln zum nächsten Abschnitt.

SEELISCHE WIRKUNG DER BRENNESSEL

Okay. Jetzt wirds nochmal richtig spannend wie ich finde, denn ab-schließend möchte ich mein analoges Denken bemühen, um die Brennessel auch aus dieser Perspektive betrachten und auf ihre seelische Wirkung eingehen.

Jeder weiß, wahrscheinlich vor allem aus der Kindheit, dass die ungeplante Berührung mit einer Brennessel schmerzhaft sei kann. Die sich an Blättern und Stengel befindlichen Brennhaare enthalten eine Flüssigkeit, welche bei Kontakt mit der Haut einen brennenden Schmerz und gerötete Quaddeln erzeugt, die die Pflanze eigentlich gegen Fressfeinde verteidigen soll. Die Brennessel ist also eine wehrhafte Pflanze und verfügt über potente Abwehrmechanismen gegenüber Feinden. Diese Wehrhaftigkeit ist der Grund, weshalb die Brennessel dem kriegerischen Marsprinzip zugeordnet wird. Dieses archetypische Prinzip der Aggression, Willensstärke und Durchsetzungskraft ist daher auch eine ihrer spirituell angezeigten Hauptwirkungen. Wer Brennessel zu sich nimmt, stärkt auf geistig-seelischer Ebene seine Durchsetzungskraft, die Fähigkeit sich abzugrenzen und sich zur Wehr zu setzen. Wann wären diese Fähigkeiten wichtiger als heute, wo man fast täglich Übergriffen mentaler, seelischer oder körperlicher Natur ausgesetzt ist?

Auf PTAheute habe ich, was die Wortwahl betrifft, eine interessante Beschreibung über den Abwehrmechanismus der Brennessel gefunden. Unter der Zwischenüberschrift mit feiner Spritze heißt es dort über die Begegnung mit den Brennhaaren:

Damit dringt das Brennhaar wie eine Kanüle in die Haut ein und injiziert dem „Opfer“ seinen Zellsaft.

Ulrike Weber-Fina (Biologon & Journalistin)

Ich finde diese Wortwahl bemerkenswert und obwohl derArtikel schon älter ist, erwähne diese Kleinigkeit, weil das Thema Piks aktuell stark im kollektiven Bewusstsein umherwabert und jeder aufgefordert ist, sich damit auseinanderzusetzen, wie er zu dem Piks oder dem Piks-Abo-Angebot steht. Wehrt er sich dagegen oder ist er einverstanden?

Allerdings werden nur die Unachtsamen von der Brennessel abgewehrt. Es ist überhaupt kein Problem die Brennessel anzufassen, ohne dabei von ihr unangenehm gepikst zu werden. Wer sich ihr mit Bedacht nähert und weiß, wie man sie anfassen nuss, den wird sie nicht stechen. Es empfielt sich dazu ein von unten nach oben streichendes Pflücken.

Ich habe weiter oben den bedeutungsvollen Zufall erwähnt, dass nun gerade die Brennessel zur Heilpflanze 2022 gewählt wurde. Für mich ist diese Synchronizität ein Hinweis, dass Wehrhaftigkeit und die Fähigkeit sich abzugrenzen Qualitäten sind , die man aktuell und im nächsten Jahr in sich stärken sollte.

EIN KLEINES EXPERIMENT ZUM SCHLUSS

Zum Schluss möchte ich noch ein kleines Experiment teilen, das mir dieser Tage eher versehentlich passiert ist. Ich hatte eine Tasse Brenesseltee länger stehen lassen (etwas über 24 Stunden?) und dadurch ist ein wirklich schönes sattes Smaragdgrün entstanden. Eine Entdeckung, die mich nach einem eher meh-Tag schon mal sehr aufgeheitert hat.

Ich kam dann warum, auch immer, auf die Idee etwas frischen Zitronensaft hinzuzugeben und dann ist folgendes passiert:

Die Flüssigkeit wurde goldgelben und nun bin ich mir fast sicher, dass ich äh mal eben sowas wie den heiligen Gral entdeckt hab oder zumindest eine Art Zaubertrank, wie ihn bestimmt schon Asterix und Obelix getrunken haben, um sich gegen die übergriffigen Römer zu wehren. Das scheint mir zumindest bisher die plausibelste Hypothese.