Sein, aber fein.

Schlagwort: Film

Naturfilm – Birds of Britain

Diese kleine, aber feine Film*in über die Vogelwelt Großbritanniens ist ein funkelndes Juwel im Bereich Naturfilm-Dokumentation*in. In beinahe nahezu nahezu perfekt komponierten Bilder*innen fängt Kameramann Peter Mallard bisher nie gesehenes Verhalten vermeintlich gut bekannter heimischer Vogelart*innen ein.
Zusammen mit Editor Nigel Swan, einem… – ja doch! – einem absoluten Nietzschesianischen Übermenschen im Bereich Naturfilmschnitt – schafft es Regisseur Jonathan Puffin dann mühelos, gleich mit seinem Regie-Debut sein Ornitholopus Magnum abzuliefern, welches den Zuschauer berührt, bekloppt und auch nach mehrmaliger Sichtung immer wieder staunen lässt über die wirklich einzigartige Vogelfauna des United Kingdoms. Absolute Empfehlung!

Bruce Lee – Screen Test (1965)

Ich liebe dieses Interview mit dem 24-jährigen Bruce Lee. Seine blitzschnellen und präzise ausgeführten Kung Fu Moves im schicken 60´s Anzug sind einfach immer wieder schön anzusehen und dann ist er gleichzeitig auch noch charming, lässig, witzig, bescheiden, höflich, sassy, reflektiert und unfassbar selbstsicher – mit 24. Was für eine schöne Seele und coole Sau er war. Ein Mensch, von dem man, so glaube ich, behaupten kann, dass er wirklich in seinem Körper zu Hause war, jede noch so kleine Ritze darin mit seinem Geist erfüllt und bewohnt hat. Unvergessen. Ich vermisse ihn hier unten.

EGCWDA: Mr. Deeds vor Gericht –Teil 1

So. Wir eröffnen die Erste Gary Cooper-Woche der Anständigkeit (EGCWDA) mit einem Blick auf den wundervollen Mr. Deeds geht in die Stadt (US 1936). Cooper spielt darin den vertrauensseligen und gutmütigen Kleinstädter Longfellow Deeds. Durch ein Erbe zu viel Geld gekommen, versucht er seinem Herzen folgend das beste damit zu machen, z.B. gründet er eine Hilfsorganisation, um die Not verarmter Farmer zu lindern. Doch Deeds reinherzige Motive und seine anderen „seltsamen Marotten“ bringen schnell eine Reihe von Widersachern gegen ihn auf. Interessant. Wie in The Fountainhead landet Coopers Charakter am Ende in einem Gerichtssaal.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén