Mir wurde neulich die Frage gestellt, welche drei Worte bzw. welche Werte auf meiner Flagge stehen würden, unter der ich (aktuell bzw. grundsätzlich) durchs Leben segele. Ich finde das eine sehr gute Frage in Zeiten, wo täglich wechselnde Zahlenwerte in den Nachrichten scheinbar die einzig geltenden Werte sind. Über nichts anderes wird diskutiert. Das ist erbärmlich.

Ja die Zahlen… Auch eine besonders fragwürdige Entwicklung der letzten Jahrzehnte in meinen Augen. Das einseitige Starren auf „Die Zahlen“. Zahlen, deren Vortrag den Vortragenden mit Seriosität und Sachverstand glänzen lässt und die in der Regel viel zu wenig hinterfragt werden. Zahlen ohne Einbettung in einen Kontext, ohne ganzheitliche Betrachtung. Zahlen, die in ihrem Gewand der absoluten Rationalität mehr Verwirrung als Aufklärung beim Zuhörenden stiften (sollen) und ein Machtgefälle erhalten (sollen). Es ist 6 Jahre her, das ich meine Kritik an dieser Einseitigkeit in eine kleine Animation ventiliert habe. Ich finde sie nach wie vor angebracht.