Sein, aber fein.

Schlagwort: Schweigen

Ich verstehe nicht

Ich habe hier länger nichts geschrieben und ein Grund ist, dass mir das generelle Denken, aber vor allem das strukturierte Durchdenken von größeren Zusammenhängen gerade schwerfällt und mich schnell ermüdet. Ich frage mich, liegt das nun an der mangelnden Kapazität meines Oberstübchens oder ist die Komplexität im System aktuell einfach zu hoch und übersteigt das, was ein einzelner Mensch fassen und verarbeiten kann? Der zweite Grund für mein Nichtschreiben ist, dass ich mich seit einigen Monaten frage: Was von all dem, was im Außen als Reiz auf mich zukommt, verdient eigentlich meine Reaktion? Und was davon eine öffentliche, die ich mit der Welt im Internet teile?

EGCWDA: Mr. Deeds vor Gericht –Teil 1

So. Wir eröffnen die Erste Gary Cooper-Woche der Anständigkeit (EGCWDA) mit einem Blick auf den wundervollen Mr. Deeds geht in die Stadt (US 1936). Cooper spielt darin den vertrauensseligen und gutmütigen Kleinstädter Longfellow Deeds. Durch ein Erbe zu viel Geld gekommen, versucht er seinem Herzen folgend das beste damit zu machen, z.B. gründet er eine Hilfsorganisation, um die Not verarmter Farmer zu lindern. Doch Deeds reinherzige Motive und seine anderen „seltsamen Marotten“ bringen schnell eine Reihe von Widersachern gegen ihn auf. Interessant. Wie in The Fountainhead landet Coopers Charakter am Ende in einem Gerichtssaal.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén