Öffentliche Klaviere – davon sollte es einfach viel viel viel viel mehr geben: An Durchgangsorten wie Flughäfen, Bahnhöfen, U-Bahnstationen… oder warum nicht auf dem Dorfplatz in jeder Gemeinde, so wie die öffentlichen Bücherschrönke? Oder als Alternative zu diesen einfach nicht tot zu kriegenden unterkühlten Kunst-im-öffentlichen-Raum-Skulpturen aus Metall, wo man vorbei läuft und meist halt einfach gar nix spürt, manchmal vielleicht ein Hauch von dumpfer Gleichgültigkeit. Hingegen ein Klavier als bespielbare lebendige Skulptur im öffentlichen Raum (natürlich wetterfest) aufgestellt und zack: jeder Mensch hätte die Gelegenheit ein Künstler sein, ganz frei nach Beuys. Noch besser wäre natürlich ein Flügel, aber für den Anfang wär ein Klavier erstmal ausreichend, bezahlbarer im großen Stil (Ich rechne das mal durch für Deutschland)